Webinar

Webinar

Book a personal demo to get your questions answered in real time by AxxonSoft.

Schedule it
Open modal
experience the next
 
Zuhause  > Unternehmen  > News   > Axxon Intellect PSIM 4.11.2 wurde v...

Axxon Intellect PSIM 4.11.2 wurde veröffentlicht

05.07.2021

AxxonSoft hat die Version 4.11.2 der Axxon Intellect PSIM veröffentlicht. Die neue Version führt die Unterstützung für OpenStreetMap, Objektmaskierung beim Export von Videodaten, Push-Benachrichtigungen für mobile Clients und neue Funktionen für die Videoanalyse, Ereignishandhabung, das Videoarchiv und für SIP-Terminale ein.

Interaktiver Lageplan

Es ist nun möglich, eine OpenStreetMap Vektor-Geokarte als Hintergrund im interaktiven Intellect-Lageplan zu verwenden. Die Geokarte wird vom OpenStreetMap Server angefordert und wird automatisch an geografische Koordinaten in Intellect gebunden. Die Verwendung von Geokarten ist praktisch für die Interaktion mit großen und verteilten Standorten; außerdem werden die Karten stetig von einer großen Gemeinschaft von OpenStreetMap Projektteilnehmern aktualisiert.

map.jpg

Für Rasterkarten wurde ebenfalls die Bindung an geografische Koordinaten vereinfacht. Sie können diese Verbindungen nun auch in mobilen Clients verwenden, um Kameras auf der Karte anzuzeigen.

Wenn ein Alarm ausgelöst wird, kann jetzt die Ebene des interaktiven Lageplans, die die Alarmereignisquelle enthält, automatisch über allen Fenstern angezeigt werden.

Videoanalyse

Die Tag&Track Funktion der automatischen Objektverfolgung durch eine PTZ-Kamera unterstützt nun automatische und gemischte Betriebsmodi. Im Automatikmodus schaltet die PTZ-Kamera mit einer festgelegten Frequenz zwischen sich bewegenden Objekten um, die vom Objekt-Tracker der verknüpften fixen Kamera erkannt werden. Der gemischte Modus arbeitet auf die gleiche Weise, bis der Bediener ein bestimmtes Objekt auswählt. Danach folgt die PTZ-Kamera dem Objekt, bis es das Sichtfeld der festen Kamera verlässt, dann schaltet sie in den Automatikmodus.

tagtrack.jpg

Der Standard-Objekt-Tracker wurde aktualisiert. Die Erkennungsgenauigkeit und die Stabilität der Objektverfolgung wurden verbessert.

Das Prinzip der Lizenzierung der intelligenten Suche im Videoarchiv wurde geändert; jeder Videokanal wird nun separat lizenziert (beim Upgrade des Systems von einer früheren Version können Sie jedoch die aktuelle Lizenz weiterverwenden).

Überwachen und Verarbeiten von Ereignissen

Intellect unterstützt jetzt das Senden von Push-Benachrichtigungen an mobile Clients über den AxxonNet Clouddienst. Sie können Benachrichtigungen über bestimmte Arten von Ereignissen in iOS- und Android Apps erhalten. Ereignisbezogene Videos werden in der Cloud gespeichert und Sie können durch Antippen der Benachrichtigung an den Anfang dieser Aufzeichnung springen.

Es wurde eine vereinfachte (Text-)Ansicht des „Bedienerprotokolls“ und die Möglichkeit, Informationen im Fenster nach Region, Ereignis oder Objekt zu gruppieren, hinzugefügt. Dadurch ist es jetzt z.B. möglich, schnell alle Alarme anzuzeigen, die sich auf eine Kamera oder einen bestimmten Bereich eines Standorts beziehen.

protocol operaor 2.jpg

Einstellungen zum Verbieten der Mehrfachauswahl von Ereignissen und der kommentarlosen Ereignisverarbeitung wurden ebenfalls in das Bedienerprotokoll aufgenommen. Die Begrenzungsrahmen der Videodetektoren können jetzt auf Alarmvideobildern und während der Wiedergabe der Ereignisaufzeichnung angezeigt werden.

Die Ereignisanzeige unterstützt nun auch die Anzeige der von einer Fiebermesskamera gemessenen Körpertemperatur.

Exportieren von Videos

Beim Exportieren von Videos können Sie nun jedes statische oder sich bewegende Objekt mit einer Maske ausblenden. Um sich bewegende Objekte zu maskieren, werden die Start-, End- und Zwischenpunkte der Bewegungsbahn der Maske festgelegt, sodass sich die Maske fließend mit dem Objekt bewegt.

hide area 1.jpg

Wenn Sie im Exportfenster Videokameras auswählen, können Sie nach Kameras suchen und deren Liste nach Gerätename oder ID sortieren. Untertitel mit dem Kameranamen, Datum und Uhrzeit können in das exportierte Video eingeblendet werden.

Außerdem können Sie jetzt Videos mit Ton in das MP4-Format exportieren; mit Neukomprimierung oder unter Beibehaltung der ursprünglichen Codecs.

SIP Terminal

Anrufe zwischen SIP-Betreibern werden ebenfalls neu unterstützt. SIP-Betreiberobjekte können zur Karte hinzugefügt werden, was das Anrufen eines Betreibers direkt aus der Karte heraus ermöglicht; Sie können auch Anrufe aus der Karte halten/fortsetzten. Ebenfalls wurde eine Anrufweiterleitungsfunktion und Gruppenanrufe hinzugefügt, die SIP-Betreiber oder SIP-Geräte aus einer vordefinierten Liste empfangen werden können.

sip.jpg

Sie können jetzt mehrere Adressbücher erstellen, um mit ihnen auf separaten Registerkarten des SIP-Panels zu arbeiten. Sie können auch eine SIP-Betreiberliste einstellen, um mit einem bestimmten SIP-Panel zu arbeiten. Es wurde eine Einstellung hinzugefügt, um Anrufe an unbekannte Nummern, die sich nicht im Adressbuch des SIP-Panels befinden, zuzulassen oder zu blockieren.

Die GUI des SIP-Panels wurde neugestaltet und deutlich verbessert. Es wurden die Anzeige der Dauer des aktuellen Anruft, Einstellungen für die Oberflächenelemente und eine Option zur Aktivierung des Bildschirms mit einem SIP-Panel während eines Anrufs hinzugefügt. Das Fenster für die Anrufannahme wird jetzt während eines aktiven Anrufs oder eines gehaltenen Anrufs über allen Fenstern angezeigt. Es wurde ebenfalls ein Anrufprotokoll mit der Möglichkeit hinzugefügt, ein Video- und/oder Audioarchiv von Anrufen darzustellen.

Arbeiten mit dem Videoarchiv

Im Backup-Archiv können Sie die Speicherzeit für Kameraaufzeichnungen festlegen, nach der diese automatisch gelöscht werden. Die Aufzeichnungen des Backup-Archivs können nun über den RTSP-Server übertragen werden, um an entfernten Intellect-Arbeitsplätzen oder mit Videoplayern, die dieses Protokoll unterstützen, angesehen zu werden.

Bei der Übertragung eines Videoarchivs eines beliebigen Typs über den RTSP-Server kann die Zeit des Videomaterials in einem Videoplayer als Untertitel dargestellt werden.

Es wurde die Möglichkeit hinzugefügt, Videoaufzeichnungen im Backup- und Video-Gateway-Archiv vor ausgewählten Benutzern zu verbergen. Somit können jetzt alle Intellect-Aufzeichnungen ausgeblendet werden.

archive.jpg

Außerdem kann beim Schützen des Archivs vor Überschreiben automatisch ein Lesezeichen gesetzt werden, und während der Videowiedergabe können Videodetektor Begrenzungsrahmen dargestellt werden.

Weitere neue Funktionen

  • Zwei-Faktor-Authentifizierung mit Bestätigung der Anmeldung in Intellect via SMS.
  • Im Kurznachrichten-Dienst wurde die Möglichkeit hinzugefügt, SMS an mehrere Nummern gleichzeitig zu versenden.
  • Im Displaymanager wurde die Möglichkeit hinzugefügt, ein Layout auf mehrere Monitore oder alle verfügbaren Monitore auf einmal zu kopieren.
  • Um Benutzerrechte schnell zu ändern, können Sie den Benutzer zwischen Rechten „verschrieben“, indem Sie ihn von den aktuellen Rechten lösen und mit neuen verknüpfen.
  • Es wurde die Möglichkeit hinzugefügt, bei der Konfiguration des RTSP-Servers eine Einstellung über mehrere Kameras hinweg vorzunehmen
  • Der Betrieb von Intellect auf Computern mit zwei Prozessoren und vielen Videokameras wurde optimiert.
  • Es wurde die Möglichkeit hinzugefügt, Intellect im Silent-Modus zu aktualisieren, ohne vertikale Module zu entfernen.
  • Unterstützung für rumänische und vietnamesische Sprachen im Sprachpaket hinzugefügt.

Die Installationsdaten von Axxon Intellect 4.11.2, die Dokumentation und die Versionshinweise mit einer vollständigen Liste der Änderungen sind auf der Downloads Seite verfügbar.


Additional useful information